Tagesaktueller Dysprosium-Preis

Über Dysprosium

Entdecker

1886 gelang dem Franzosen P.E. Lecoq de Boisbaudran die Isolierung von Dysprosiumoxid aus einer Probe Holmiumoxid, das man bis zu diesem Zeitpunkt noch für eine einheitliche Substanz gehalten hatte. …

» Lesen Sie mehr…

Einsatzgebiete

Dysprosium findet Verwendung in verschiedenen Legierungen, in Spezialmagneten und mit Blei legiert als Abschirmmaterial in Kernreaktoren. Jedoch gerade die Verwendung in Permanentmagneten, wie sie u. a. in den Generatoren mancher Windkraftanlagentypen verwendet werden, hat diese Metalle der seltenen Erden zum raren Rohstoff gemacht. Weitere Anwendungen: Zusammen mit Vanadium und anderen Elementen wird Dysprosium zur Herstellung von Laserwerkstoffen genutzt. Dysprosium wird zum Dotieren…

» Lesen Sie mehr…

Vorkommen

Dysprosium kommt in der Natur nicht als freies Element vor; es wird aus den Mineralien Xenotim, Fergusonit, Gadolinit, Euxenit, Polycras, Blomstrandin, Monazit und Bastnäsit gewonnen, in welchen es oft zusammen mit Erbium und Holmium und verschiedenen anderen Seltenen Erden vorkommt.…

» Lesen Sie mehr…

Produkte

DysprosiumoxidAkt. Netto-Preis: 595,85 €Details & Preise anzeigenDetails werden nach Klick links angezeigt Einheit Kilogramm Lieferform Pulver Reinheit 99,5% Verunreinigungsart Lanthanoiden …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Über Dysprosium